Ophena safety stirrups

Kann man in den Steigbügeln von Ophena schaulaufen?

Die magnetischen Sicherheitssteigbügel von Ophena sind in der Welt des Pferdesports inzwischen ziemlich bekannt. Als Ophena gegründet wurde, bestand unser Ziel darin, Sicherheitssteigbügel mit ultimativen Sicherheitsmerkmalen zu entwerfen und gleichzeitig das Design schön und ästhetisch ansprechend zu halten. Zweifellos lieben unsere Kunden unsere magnetischen Sicherheitssteigbügel. Aber viele fragen sich, ob es möglich ist, mit Steigbügeln von Ophena schauzulaufen.

Ophena safety stirrups

Die ultimativen Sicherheitsfeatures

Ophena hat zwei verschiedene Designs magnetischer Sicherheitssteigbügel hergestellt: Ophena S und Ophena T. Beide zeichnen sich durch eine magnetische Verbindung, eine offene Seite und einen Fußstopper aus. Alle diese Merkmale zusammen gewährleisten die ultimative Sicherheit des Reiters, da unsere Sicherheitssteigbügel im Falle eines Unfalls den Fuß des Reiters schnell freigeben. So bleibt der Reiter nicht in den Steigbügeln hängen und wird nicht hinter dem Pferd hergezogen. 

Außerdem verfügen die Steigbügel über ein Smart-Attach-System, das ein einfaches Entfernen und Anbringen der Steigbügel ermöglicht. Und natürlich sollten wir auch das schöne Design und das Ophena-Logo nicht vergessen, die das wunderbare Design vollenden.

As Ophena magnetic safety stirrups Da die magnetischen Sicherheitssteigbügel von Ophena in erster Linie für die Sicherheit entwickelt wurden, entsprechen sie auch den Anforderungen bestimmter Reitturniere.

Zugelassen für Reitturniere von FEI und USEF 

Die Steigbügel von Ophena sind auf allen FEI-Springturnieren und Events (Springen und Gelände) erlaubt. Tatsächlich sind die Steigbügel für FEI-Springen, Britisches Springen und USEF/USHJA-Springen zugelassen. Darüber hinaus können sie je nach Entscheidung des Richters auch für die Para-Dressur zugelassen werden.

Einige Reitsportverbände haben die Steigbügel von Ophena auch für kleinere, lokale und nationale Turniere zugelassen. Wenn Sie Ihre eigenen Steigbügel von Ophena haben, sollten Sie die Zulassung bei Ihrem eigenen Reitsportverband nachprüfen.

Denken Sie jedoch daran, dass unsere Steigbügel nicht für Dressurturniere zugelassen sind. Der Grund dafür ist einfach, dass Dressurreiter keine Ausrüstung verwenden dürfen, die bei der Vorführung helfen könnte: Unsere Steigbügel helfen Ihrem Fuß durch die magnetische Verbindung an Ort und Stelle zu bleiben, daher können sie (noch, jedenfalls) nicht für die Dressur zugelassen werden.

Warum sollte ich die Steigbügel von Ophena bei Reitturnieren verwenden?

Die Steigbügel von Ophena bieten maximale Sicherheit. Bei Reitturnieren ist der Adrenalinspiegel hoch, und besonders das Springen kann riskant sein. Es ist ein Hochgeschwindigkeitssport, der dem Reiter und dem Pferd viel abverlangt. Ganz gleich, wie gut Sie reiten oder wie ruhig Ihr Pferd ist, Unfälle passieren, und es gibt keine Möglichkeit, sie vorherzusagen. 

Dank der Steigbügel von Ophena sind Sie als Reiter bei Reitturnieren etwas sicherer.

Bestellen Sie Ihre noch heute

Falls Sie noch keine eigenen Sicherheitssteigbügel von Ophena bestellt haben, können Sie dies noch heute tun. So einfach ist es, Ihre Steigbügel online zu bestellen:

1. Entscheiden Sie, ob Sie Ophena S oder Ophena T bevorzugen

2. Wählen Sie die Größe Ihrer magnetischen Einlegesohlen

3. Legen Sie sie in den Warenkorb und beenden Sie die Zahlung

Denken Sie daran, dass wir eine 60-tägige Geld-zurück-Garantie bieten. Sollten Sie also aus irgendeinem Grund Ihre Steigbügel zurückgeben wollen, können Sie das ganz einfach tun. Zögern Sie auch nicht, uns bei Fragen zu kontaktieren.


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen