Wann und wo wurde der Steigbügel erfunden?

Steigbügel sind einer der wichtigsten Bestandteile Ihrer Ausrüstung als Reiter. Sie bieten Ihnen Halt und helfen Ihnen, die Balance besser zu halten. Wenn Sie schon einmal während einer Reitstunde oder nur zum Spaß ohne Steigbügel geritten sind, wissen Sie bereits, welchen Unterschied es machen kann, Steigbügel zu haben (oder nicht zu haben). Aber können Sie sich eine Zeit vorstellen, in der es noch keine Steigbügel gab? Als die Krieger der Vergangenheit sich allein auf ihr Gleichgewicht verlassen mussten, um auf dem Pferd zu bleiben?

Ophena safety stirrups

Interessanterweise wurde der Steigbügel vor langer Zeit erfunden, auch wenn er (natürlich) seit seinen ersten Schritten einen langen Weg zurückgelegt hat.

Wann wurde der Steigbügel erfunden?

Es ist nicht eindeutig geklärt, wann und wo die allerersten Steigbügel verwendet wurden. Es gibt jedoch einige Hinweise auf Zehenschlaufen, die 500 v. Chr. in Indien verwendet wurden. Der Zweck der Zehenschlaufen bestand darin, dem Reiter Halt zu geben. Die Schlaufen waren an der Unterseite des Sattels befestigt. In gewisser Weise fungierten diese Zehenschlaufen als eine Art Steigbügel, da sie dem Reiter mehr Hilfe beim Halten seiner Balance gaben.

Darüber hinaus gibt es einige weitere Belege dafür, dass verschiedene Arten von Steigbügeln, wie z.B. gebogene Metallstangen, in unterschiedlichen Teilen Indiens zur gleichen Zeit verwendet wurden.

Doch erst mit der Erfindung des Sattelbaums machten die Steigbügel Fortschritte in Richtung unserer heutigen Steigbügel. Der Grund dafür ist, dass das Gewicht des Reiters auf den Steigbügeln ohne Sattelbaum zu viel Druck auf den Pferderücken ausübte.

China und Japan

Es wurde auch berichtet, dass zur Zeit der Han-Dynastie in China Steigbügel verwendet wurden. Einige Forscher haben sogar antike Steigbügel gefunden, die in Gräbern vergraben sind. In Japan wurden Steigbügel bereits im 5. Jahrhundert verwendet. Die Steigbügel waren Ringe mit flachem Boden aus metallbeschichtetem Holz, die an moderne Steigbügel erinnern. 

Es heißt, dass Steigbügel aufgrund von Kriegen ihren Weg nach Europa fanden.

Steigbügel in Europa

Einige Quellen berichten, dass Ungarn und Griechenland die ersten europäischen Länder waren, die die Vorteile von Steigbügeln zu schätzen wussten. Von da an wuchs die Popularität der Steigbügel und sie verbreiteten sich in ganz Europa. Die Wikinger von Norwegen und Dänemark zum Beispiel benutzten Steigbügel bereits um das 8. Jahrhundert.

Zusammenfassend lässt sich schwer sagen, wann und wo der Steigbügel erfunden wurde. Es scheint jedoch, dass Indien und China um 500-200 v. Chr. zu den ersten Ländern gehörten, die Steigbügel verwendeten.

Steigbügel heute

Heutzutage haben wir die Wahl zwischen vielen verschiedenen Arten von Steigbügeln. Viele Unternehmen stellen zum Beispiel Sicherheitssteigbügel her, die im Hinblick auf die Sicherheit des Reiters entworfen wurden. Bei Ophena haben wir magnetische Sicherheitssteigbügel entworfen, die sicherlich weit von den allerersten Zehenschlaufen Indiens entfernt sind. 

Wenn Sie beispielsweise online nach Steigbügeln suchen, werden Sie viele verschiedene Arten von Designs und Funktionen sehen. Die Grundidee des Steigbügels ist jedoch über Tausende von Jahren die gleiche geblieben.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Erfindung der Steigbügel in vielerlei Hinsicht revolutionär war und zum Beispiel in der Kriegsführung einen großen Unterschied machte.

Wenn Sie Fragen zu unseren Sicherheitssteigbügeln haben, werfen Sie einen Blick auf unsere Website und kontaktieren Sie uns. 


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen