Ophena magnetic safety stirrups

Wo sich dein Fuß bei Sicherheitssteigbügeln befinden sollte

Wenn du jemals in deinem Leben eine Reitstunde genommen hast, wirst du höchstwahrscheinlich die Aussage "Fersen runter!" schon oft genug gehört haben. Aber zusätzlich dazu, dass du deine Fersen unten hältst, ist es auch wichtig, dass du weißt, wo dein Fuß in den Sicherheitssteigbügeln sein sollte. In der Tat kann eine falsche Platzierung deines Fußes deine Position und Haltung beeinflussen und somit zu unsicher sein.

Ophena magnetische Sicherheitssteigbügel

So platzierst du deinen Fuß richtig in den Sicherheitssteigbügeln

Es ist wichtig zu wissen, wo dein Fuß in den Sicherheitssteigbügeln positioniert werden sollte. Wenn dein Fuß zu tief im Steigbügel ist, kann er stecken bleiben und/oder durch die Steigbügel rutschen. Wenn er nicht tief genug ist, kannst du die Steigbügel beim Reiten leicht verlieren. Außerdem wirkt sich eine falsche Platzierung deines Fußes auf deine Position und Haltung sowie auf die Wirkung deines Beines aus.

Im Video unten erklärt ein Trainer die richtige Positionierung deines Fußes. Du kannst dir das ganze Video ansehen, wenn du die Ratschläge optimal nutzen möchtest, aber wir haben dir unten auch eine Zusammenfassung eingefügt. 

1. Drücke deine Fersen nicht zu sehr nach unten: Das macht deinen Fuß ineffektiv und steif. Verlagere dein Gewicht auf die Fersen, während du deinen Knöchel locker hältst.

2. Das Fußbett der Sicherheitssteigbügel sollte direkt hinter dem Fußballen platziert werden. 

3. Deine Ferse sollte sich unterhalb deines Hinterns befinden, mit einer direkten diagonalen Linie zu deinem Knie.

4. Deinen Fuß und dein Bein locker zu halten, sorgt dafür, dass dein Knöchel, dein Knie und deine Hüfte ebenfalls locker bleiben. Dies ist wichtig, um unseren Pferden die besten und genauesten Signale zu geben.

Wenn du dir über die Positionierung deines Fußes unsicher bist, kann dir dein Trainer helfen, deinen Fuß an der richtigen Stelle zu platzieren - und dich daran erinnern, ihn dort zu halten.

Warum sind Sicherheitssteigbügel wichtig?

Es ist wichtig darauf zu achten, dass du beim Reiten immer Sicherheitssteigbügel verwendest. Der Zweck von Sicherheitssteigbügeln ist es, sicherzustellen, dass, wenn du von deinem Pferd fallen solltest, dein Fuß sich löst und du nicht in den Steigbügeln stecken bleibst und hinter deinem Pferd hergeschleift wirst. 

Heute gibt es mehrere verschiedene Arten und Marken von Sicherheitssteigbügeln, die unterschiedliche Funktionen und Sicherheitsmechanismen nutzen. Du hast viele Möglichkeiten sie zu vergleichen und auszuwählen, um sicherzustellen, dass du auch wirklich die Art von Steigbügel verwendest, die du brauchst und willst.

Sicherheitssteigbügel sollten immer dein Hauptaugenmerk sein, egal ob du ein Anfänger oder ein fortgeschrittener Reiter bist. Schließlich weiß man nie, was passieren kann.

Die magnetischen Sicherheitssteigbügel Ophena S und Ophena T platzieren deinen Fuß an der richtigen Stelle

Unsere magnetische Sicherheitssteigbügel Ophena S und Ophena T haben bei unseren Kunden sehr gut abgeschnitten und tolle Bewertungen erhalten. Wir haben wunderschöne und sehr sichere Sicherheitssteigbügel entworfen, die zudem über eine magnetische Verbindung verfügen.

Durch die magnetische Verbindung wird dein Fuß automatisch an die richtige Stelle gezogen. Das Beste daran ist, dass du dich nie mehr fragen musst, ob dein Fuß an der richtigen Stelle sitzt: Wir passen darauf auf! Außerdem sorgt die magnetische Verbindung dafür, dass du deine Steigbügel beim Reiten nicht verlierst.

Zudem verfügen unsere magnetischen Sicherheitssteigbügel über eine offene Seite, die dafür sorgt, dass sich dein Fuß bei einem Unfall aus den Steigbügeln löst.

Unsere Sicherheitssteigbügel werden mit magnetischen Einlegesohlen geliefert und verfügen über eine 60-tägige Geld-zurück-Garantie, die sicherstellt, dass du mit deinem Kauf zufrieden sein wirst. Wenn du irgendwelche Fragen hast, zögere nicht, uns zu kontaktieren.